Hundeausbildung


Welpenschule

Bereits im Welpenalter sollte mit der Hundeerziehung begonnen werden.
Um unerwünschten Gewohnheiten vorzubeugen und das nötige Sozialverhalten von klein auf zu vermitteln.
In der Welpenschule ist ein Zusammentreffen mit anderen Welpen sichergestellt, welches eine wichtige Erfahrung im
Leben ihres Hundes ist. 
Die "Kleinen" können unter Aufsicht gemeinsam im Welpengarten nach Lust und Laune Toben.

Leistungen:

Starterpaket von Happy Dog (Futterproben und Welpenfibel)
Theorieskript für jede Übungseinheit
Der Hundebesitzer bekommt das Spiel- und Sozialverhalten der Welpen/Hunde untereinander erklärt
und wird geschult, wann ein Eingreifen
 des Besitzers nötig ist.
Richtiges Spielen zwischen Hundeführer und Hund
Unerschrockenheit gegenüber verschiedenen Untergründen (Plastikplane, Gitter ...) und Gegenständen (klappernde Dosen, Tunnel ...)
Ressourcenverteilung: Wie lernt mein Hund, dass er mir nichts aus der Hand klaut?
Platzzuweisung: Wie schicke ich meinen Hund ins Körbchen, so dass er drin bleibt?
Beschäftigungsmöglichkeiten beim Spaziergang
Basisübungen: "Fuß", "Sitz" und "Platz"

Höhepunkt: Stadtspaziergang am Ende des Kurses

Hundeausbildung-Welpengarten 04_Bello steht-frei

 Die Ansprechpartner

lisa  simonem
Lisa Seuß
0176-30109133
Unknown
Simone Müller
01577-1235261
tina  marion
Tina Neumann
0178-8063483
Unknown
Marion Ayala
0171-9227563
Uwe Uli
Uwe Müller
01575-8314151
Uli Kern
Tel:0171-7850695
Unknown

Kurszeiten:
jeden Samstag 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Beginn des Kurses:
jeden 1. Samstag im Monat

Dauer des Kurses:
10 Übungseinheiten je 1 Stunde

Alter der Welpen bei Beginn des Kurses:
10 - 16 Wochen

Kursgebühren: 50,-- €

Anmeldeformular Download

 Junghundeausbildung

Ziel des Kurses:

Im Alter von etwa 6 Monaten wird der Hund den Welpengarten endgültig verlassen; er kommt dann sozusagen in die Hundeschule.
Bis zum Besuch des Grundkurses wird er im Rahmen der Junghundeausbildung weiter gefördert.
Dabei erfolgen weitere Übungen in Bezug auf Leinenführigkeit und auf die Ausführung der ersten Kommandos "Sitz", "Platz" und "Hier".
Dem Hundeführer werden Hinweise auf den Einsatz von Hörzeichen und Körperhilfen gegeben.
Um das Sozialverhalten weiter zu fördern, ohne die jungen Hunde zu überfordern, wird dies Rahmen von gemeinsamen Spaziergängen in
der Umgebung des Vereinsgeländes gewährleistet.

Hundeausbildung-Junghund 05_Bello durch Reifen-frei
Ansprechpartner
Uli lisa
Uli Kern
Tel:0171-7850695
Unknown
Lisa Seuß
0176-30109133
Unknown
1. Übungswart THS, Katja Rasp
09281-7535299 

0151-18819473
Unknown

Übungszeiten:
Samstags 15:30 Uhr - 16:30 Uhr

Beginn des Kurses:
im Anschluss an die Welpenschule

Dauer der Ausbildung:
bis Kenntnisse zur Teilnahme Grundkurs

Kurskosten: 25,-- €

Anmeldeformular Download
Platz vor der Ausbildung Platz nach der Ausbildung Sitz
"Platz" vor der Ausbildung "Platz" nach der Ausbildung "Sitz"

 Grundkurs

Ziel des Kurses:

Das Bestehen des Grundkurses ist Voraussetzung für weitere Aktivitäten mit dem Hund beim BPSV Hof.
Der Grundkurs lehrt dem Hund folgende Fähigkeiten:

einwandfreie Leinenführigkeit
verschiedene Gangarten mit Richtungswechsel
problemlose Ausführung der Kommandos "Sitz" und "Platz"
einwandfreies Herankommen mit Vorsitzen nach dem Kommando "Hier"
ungestörtes Zusammenarbeiten mit anderen Hunden in der Gruppe.

Am Anfang steht ein Gespräch mit dem Vorstand, der den Verein vorstellt und allgemeine Verhaltensregeln erläutert.
Nach dem erfolgreich abgelegten Grundkurs stehen dem Hundehalter mehrere Möglichkeiten offen:
Ein Teil wechselt zum Turnierhundesport, andere interessieren sich an einer GHD- oder Fährtenausbildung und ein Teil
hat an einer weiteren Ausbildung bzw. Teilnahme an Prüfungen und Turnieren kein Interesse  
der kommt zu den Übungsterminen, um mit seinem Hund zu arbeiten und sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten.

Hundeausbildung-Grundkurs 06_Bello sitz-frei
 Ansprechpartner
martina tatze-frei
Martina Monien-Zeh

Übungszeiten:

variabel, nach Angabe Kursleiter

Beginn des Kurses:

nach Besuch der Junghundeausbildung, etwa ab 8. Lebensmonat

Dauer  und Preis der Ausbildung:

11 Übungsstunden   Kurskosten: 50,-- €

Anmeldeformular Download

Begleithundeausbildung  

Die Begleithundeausbildung kann im Anschluss an die Junghundeausbildung in einer unserer Gruppen THS oder GHD durchlaufen werden.
Sie soll aus dem Hund einen nachweislich gehorsamen und verkehrssicheren Begleiter machen.
Mit der Begleithundeausbildung schließt das Hund-Mensch Team die Basisausbildung offiziell ab. 

 hund100x90

Die Begleithundprüfung

Um an einer Begleithundprüfung teilnehmen zu können, muss der Hund mindestens 15 Monate alt sein.
Außerdem muss er gechippt oder tätowiert, gültig geimpft und versichert sein. Voraussetzungen für den Hundeführer ist die
Mitgliedschaft 
in einem vom VDH anerkannten Hundeverein - beispielsweise in Mitgliedsvereinen des Bayerischen Landesverbands
für Hundesport (BLV)
 dem wir angehören.

Alle Teile der Begleithundprüfung bauen aufeinander auf, so kann man zur Unbefangenheitsprobe nur antreten, wenn man zuvor den
Sachkundetest bestanden hat. Zum Schema kann man nur antreten, wenn der Hund die Unbefangenheitsprobe besteht und das
Bestehen
des Schemas ist Voraussetzung für die Teilnahme am Verkehrsteil.

1.Teil Sachkundetest

Der Sachkundetest besteht aus einer Auswahl von Fragen, die dem BH Fragenkatalog der VDH Prüfungsordnung entnommen sind.
Die Fragen beschäftigen sich mit unterschiedlichen Bereichen des Hundewesens:

Komplex A: Allgemeine Fragen zum Thema Hund (...im Alltag, Rassemerkmale, Abstammung,...)
Komplex B: Kynologische Fragen (Läufigkeit,...)
Komplex C: (Ver-) Ordnungen
Komplex D: Strukturen
Komplex E: Fragen zur BH

Für die Beantwortung des Sachkundetests haben Prüflinge ca. 20 min Zeit.
Ein erfolgreich abgelegter Sachkundetest ist erforderlich,
um im praktischen Teil antreten zu können.

Unbefangenheitsprobe

Hierbei wird überprüft, ob der Hund unbeeindruckt auf fremde Situationen und Menschen reagiert.
Außerdem überprüft der
 Leistungsrichter an diesem Punkt die Chipnummer des Hundes mit einem Chiplesegerät.
Der Hund darf weder ängstlich, noch aggressiv reagieren.

2.Teil Begleithundprüfung - Schema

Der zweite Teil der BH besteht aus dem Ablauf eines Schemas, welches sowohl mit, als auch ohne, Leine abgelaufen werden muss,
sowie einer Ablage des Hundes. Es befinden sich immer zwei Teilnehmer mit ihren Hunden auf dem Platz.
Während einer läuft, wird der andere Hund in die Ablage gelegt. Inhalt des Schemas sind Rechts- und Linkswinkel, Sitz ohne Kommando,
das Durchlaufen einer Menschengruppe mit Absitzen des Hundes, Sitz und Platz mit Hörzeichen und anschließendem Abrufen des
Hundes in den Vorsitz. Mit dieser letzten Übung wechseln die Teilnehmer, der Hund der zuerst gelaufen ist, wird nun abgelegt, während
der andere Hund sich in die Grundstellung begibt und nun seinerseits das Schema läuft.
Für die einzelnen Aufgaben werden Punkte vergeben,nach denen sich das Bestehen der Prüfung richtet.

laufschema

3.Teil Verhaltenstest

In diesem letzten Teil wird überprüft, ob der Hund nur auf dem Platz hört, oder ob auf ihn auch in alltäglichen Situationen Verlass ist.
Inhalte dieses Prüfungsteils sind u.a. die Begegnung mit Joggern, Fahradfahrern, Autos, das Überqueren von Straßen, sowie die
Begegnung mit Menschengruppen.

Wurden alle Abschnitte der Begleithundprüfung erfolgreich absolviert, wird das Bestehen der BH in die Leistungsurkunde des
Hundes eingetragen und der Hundeführer kann mit seinem Hund nun auf Wettkämpfe in diversen Hundesportarten
(z.B. GHD oder Turnierhundesport) antreten.

Übungszeiten:

Dienstag ab 18.00 Uhr (Team GHD)
Donnerstag/Samstag ab 14.30 Uhr (Team THS)

Prüfungsvoraussetzungen:

Hund muss mindestens 15 Monate alt sein

Für den Hund muss rechtzeitig eine Leistungsurkunde über den Verband bestellt werden.
Diese kostet einmalig 12 €. In einer Leistungsurkunde wird als erstes die BH und als Folge alle Ergebnisse von Turnieren
von diesem Hund dokumentiert. Für jedes Erweiterungsblatt ist mit 5 € zu rechnen.

Hundeführer muss Mitglied in einem VDH angeschlossenen Verein sein.

 Letzte Begleithundprüfung 09.04.2016

P4090612 (Groß)

1.Teil-Sachkundetest

P4090671 (Groß)

2.Teil-Laufschema

P4090755 (Groß)

2.Teil-Gruppe

P4090767 (Groß)

3.Teil-Verhaltenstest im Alltag

P4090793 (Groß)

3.Teil-Verhaltenstest im Alltag

P4090807 (Groß)-1

3.Teil-Verhaltenstest im Alltag

Kommentare sind geschlossen